Sonntag, 10. Januar 2010

Weihnachtsprojekte

Da es heute aufgrund des tollen Schnees so winterlich aussieht, werde ich euch heute mal meine Weihnachtsprojekte vorstellen.

Den Anfang macht das Wichtelgeschenk, was ich der lieben Schnick im Rahmen des
Natron & Soda Weihnachtswichteln gewichtelt habe: eine kitschige Fliegenpilzschürze. Den Schnitt habe ich mir selbst ausgedacht. Ich bin sehr stolz auf mich, da ich die Rüsche erfolgreich bezwungen und Hüftpassentaschen eingebaut habe.





Das hier ist mein Weihnachtsrock gewesen. Eigentlich wollte ich ihn noch mit einem gestencilten fiesen Wichtel verzieren, da kam ich aber nicht mehr zu.



Schleife und Glöckchen habe ich an eine Broschennadel genäht, so dass man sie auch woanders anbringen kann.



Diese beiden Kleider habe ich für meine Nichten genäht - das pink-schwarze für S. (8 Jahre) und das bunte für A. (2 Jahre).
Beide Kleider entstanden nach Burdaschnitten. Wenn ich den pink-schwarzen Stoff nochmal finde, muss ich daraus was für mich nähen, der ist nämlich ganz toll.




Für meinen Bruder habe ich ein Glücksmonster genäht, welches ich am liebsten selbst behalten hätte. *Monsterplüschies liebt*




Muffinalarm:





Mein Lebkuchenhaus:

Kommentare:

  1. Was ist wertvoller, Wissen oder Fantasie? - Es ist die Fantasie, denn das Wissen hat Grenzen.

    (Albert Einstein)

    AntwortenLöschen