Montag, 13. September 2010

Ein Drache zur Hochzeit und Rüschen am Po

Obwohl ich das ursprünglich geplante Kleid nicht genäht habe, bin ich zu Oyles Hochzeit natürlich nicht nackt gegangen, sondern in meinem neuen Rock.
Dazu habe ich meinen Lieblingsstoff Sofia zur Abwechslung mal grau eingefärbt (Simplicol). Das Ergebnis ist ein Hauch blaustichig, gefällt mir jedoch trotzdem sehr gut.
Ich wollte unbedingt einen Rock mit Poporüschen und den habe ich mir dann auch gezaubert. Ich habe wieder meinen Lieblingsschnitt genommen. Das sieht zwar relativ gut aus, war aber nicht ganz so günstig gewählt, weil er in Kombination mit den Rüschen hinten blöd fällt. Bei Gelegenheit werde ich die Falten unter den Abnähern hinten mal zunähen. Für meinen ersten Poporüschenversuch bin ich mit meinem Rock aber trotzdem mehr als zufrieden.
Die Rüschen sind aus dünner Baumwolle, die ich ganz brav ohne Kräuselfuß eingerüscht habe. Bei der mittleren Rüsche ist mir der dumme Faden 4x gerissen... *grr* Eigentlich wollte ich zusätzlich aus dem Streifenstoff eine Rüsche an den Saum nähen (rundherum, also auch vorne), aber der gefärbte Stoff hat nicht gereicht. Daher gab es dann eine schmale Spitze als Abschluss.
Zum Rock habe ich noch ein passendes kleines Täschchen genäht - und zwar mit Reißverschluss.






Das Geschenk war ein Gemeinschaftsprojekt mit Madame Kismet und ihrem Freund. Es kam in Form eines Drachen mit Schatzkiste daher, die wir mit Geldscheinen, sehr vielen (kleinen) Münzen sowie Spielgeld gefüllt hatten.

Kommentare:

  1. Ein hübscher Rock! :)
    Mir grfällt die Farbe besonder gut.. :D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. der rock ist so toll geworden! und das geschenk ist ja mal der hammer

    AntwortenLöschen