Dienstag, 1. Februar 2011

Späte Weihnachtsdeko

Besser spät als nie. Deshalb zeige ich heute schnell mal meine Deko von Weihnachten 2010.
Das diesjährige "Motto" war Pommes Weihnachten rot-weiß.
Übrigens war das, was ihr auf dem ersten Foto seht, die einzige Weihnachtsdeko in der gesamten Wohnung bis auf 5 weiße Kugeln mit roten Schleifen, die im Fenster hingen. Dafür gab es noch jede Menge Halloweenspinnweben.
Ich weiß nicht, ob man es so gut erkennt, aber in dem Drahtkorb befindet sich ein Holzkranz (aus "Treibgut"-Holz, wie es derzeit in ist). In der Mitte ist eine LED-Lichterkette. Dann gibts noch einen Punkte-Tischläufer, Punktekugeln, Weihnachtsstern, Spinnweben, Pompons und Zuckerstangen. Den Jack habe ich mit Wachsstift auf eine Kerze gemalt.

Meine Geschenke hatte ich farblich passend eingepackt. Und der Hello Kitty Adventskalender (hab ich geschenkt bekommen) passt zufälligerweise auch gut dazu.

Kleine Schächtelchen - selbstgebastelt - mit Süßigkeiten für meine Nichten zu Nikolaus.

Und dann hab ich noch Zuckerstangen aus Fimo gebastelt.

Daraus habe ich dann z.B. eine Haarspange (passend zu meinem Weihnachtsrock) gebastelt...

... und meine Kette für Weihnachten aufgekitscht. ;o)

Die ist übrigens auch selbstgebastelt.
Die Kamee ist von Xenos, die Schmetterlinge von einem ausgeschlachteten Kinderarmband und den Schlüssel hatte ich im Sommer aus diesem coolen Laden in Berlin mitgebracht.

1 Kommentar: