Samstag, 29. Dezember 2012

Da muss aber jemand sehr brav gewesen sein!

Man könnte meinen, dass ich jetzt auf den letzten Drücker nachholen will, was ich in den letzten Monaten versäumt habe... Heute gibt es nämlich schon wieder etwas Neues von mir. Da das voraussichtlich der letzte Eintrag in diesem Jahr sein wird, wünsche ich euch schonmal, dass ihr gut ins neue Jahr findet!

Für dieses Weihnachten, habe ich wieder schwer in der Küche gewerkelt und einige Leckereien verschenkt: Harissa, gekörnte Gemüsebrühe, Nüsse in Honig, winterliches Knuspermüsli und Spekulatiusaufstrich. Leider hab ich keine Fotos davon geschossen. Aber mein diesjähriges Geschenkemeisterstück entstand auch nicht in der Küche, sondern an der Nähmaschine. Und davon gibt es Fotos. :-)

Ich muss nochmal auf das tolle Buch hinweisen, was ich hier schon angepriesen hatte. Ich liebe dieses Buch. Als ich es mir vor einigen Wochen gekauft hatte, hat meine Freundin Fanny beim Durchblättern entzückt gequiekt, als sie eine der darin gezeigten Küchenschürzen sah. Also habe ich an diesem Tag beschlossen, dass Fanny diese Schürze unter dem Weihnachtsbaum vorfinden wird (allerdings leicht abgeändert).





Ich liebe diese Schürze. Leider fällt das aber bestimmt wieder unter die 1000 Sachen, die man für jemanden näht und sich dann niemals dazu aufraffen kann, es nochmal für sich selbst zu nähen. Hm.
Irgendwie finde ich sie auch fast zu schade um sie zum Kochen oder Backen anzuziehen (ich saue mich dabei aber auch immer extrem ein), aber da muss Fanny jetzt durch.
Genäht ist die Schürze übrigens aus einen feinen schwarzen Baumwollstoff (Innenseite, Bindebänder) und Sofia von Ikea. Sofia hat sich bei dem Rüschen ganz schön doll gewehrt, weil ich die komplette Stoffbreite für jede Rüsche genutzt habe. D.h. jede Rüsche besteht aus 150 cm breiten Stoffstreifen. Die Rüschen sind mit Baumwollschrägband eingefasst und Bindeband an der Taille habe ich extra lang gemacht, damit man eine kitschige dicke Schleife binden kann.

Ich habe gerade die Planungsfunktion bei Blogger für mich entdeckt. Jetzt, wo ich diesen Eintrag schreibe, liegt die Schürze noch bei mir unter meinem kleinen Weihnachtsbäumchen. Wenn ihr diesen Eintrag lest, hat sie schon die Besitzerin gewechselt, die sich dann hoffentlich sehr gefreut hat.

Die Planungsfunktion wird vielleicht dafür sorgen, dass ich nicht jetzt doch öfter mal melde, weil ich dann immer schreiben kann, wenn ich gerade die Muße dazu habe. Wir werden sehen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen