Montag, 17. Juni 2013

Glitzerschleim

Eine kleine Sauerei Spielerei für Zwischendurch habe ich anlässlich des Geburtstags meiner kleinen Nichte gekocht. Die Gelegenheit war günstig, vor allem weil ich das Rezept schon lange mal ausprobieren wollte.


Lila Glitzerschleim!
Mein inneres Kind hat sich beim Kochen ein Loch in den Bauch gefreut, wie man aus so wenig Zutaten so tolle Sauereien herstellen kann. Es besteht nur aus Stärke, Wasser, Lebensmittelfarbe und Glitzer. Inzwischen habe ich es in ein Schraubglas umgefüllt.
Ich bin gespannt, was meine Nichte sagen wird. Und ich bin froh, dass ich nicht diejenige bin, die das Zeug aus den Klamotten waschen muss.

Rezept und Idee habe ich von Frau Liebe.

Sonntag, 16. Juni 2013

Eine Tafel für die Küche

Hallo ihr Lieben!

Laaang ist es her, dass ich hier weitergeschrieben habe. Diese Zeit ist wie im Flug vergangen! Ich hatte so viel zu tun mit Renovieren, Umzug, Einrichten und dem ganzen Kram. Meinen versprochenen Rundgang durch den ersten Stock muss ich leider schuldig bleiben. Ich kam gar nicht mehr dazu Fotos zu schießen bevor wir umgezogen sind. Also wird es nur Bilder vom halbfertigen Zustand geben (denn fertig sind wir noch lange nicht). Es fehlen weiterhin 1000 Kleinigkeiten, aber die Zimmer sind mittlerweile gut bewohnbar und wir haben nun die nötigsten Möbel beisammen. Ich kam sogar schon dazu die eine oder andere Bastelidee umzusetzen, wie zum Beispiel meine Küchentafel:



Wir nutzen unsere Tafel ausgiebig, zum Beispiel als Merkzettel, To-cook-Liste, zum Malen, für Nachrichten usw. Ich werde bei Gelegenheit noch eine für mein Näh- und Bastelzimmer machen.

Die Tafel war denkbar einfach zu machen, also falls jemand Lust hat:

Man braucht:
- eine Holz- oder MDF-Platte in der gewünschten Größe (ich habe letzteres genommen)
- Tafelfarbe (z.B. Creall Boardy)
- eine Farbrolle
- 4 Schrauben, 4 Unterlegscheiben, 4 Dübel
- 1 Kerl, der einem Löcher in die Wand bohrt, falls ihr das nicht selbst könnt (oder wie ich zutraut)

So wird es gemacht:
- in alle 4 Ecken Löcher bohren
- Tafelfarbe mit der Rolle auftragen in mehreren Schichten, abwechselnd längs und quer (ca. 2-3 Schichten)
- Löcher in die Wand bohren, Dübel rein, Tafel drauf, Unterlegscheiben drauf und festschrauben

Die Farbe trocknet recht schnell und ist nach 24 Stunden beschreibbar und mit Wasser abwaschbar.