Montag, 17. Juni 2013

Glitzerschleim

Eine kleine Sauerei Spielerei für Zwischendurch habe ich anlässlich des Geburtstags meiner kleinen Nichte gekocht. Die Gelegenheit war günstig, vor allem weil ich das Rezept schon lange mal ausprobieren wollte.


Lila Glitzerschleim!
Mein inneres Kind hat sich beim Kochen ein Loch in den Bauch gefreut, wie man aus so wenig Zutaten so tolle Sauereien herstellen kann. Es besteht nur aus Stärke, Wasser, Lebensmittelfarbe und Glitzer. Inzwischen habe ich es in ein Schraubglas umgefüllt.
Ich bin gespannt, was meine Nichte sagen wird. Und ich bin froh, dass ich nicht diejenige bin, die das Zeug aus den Klamotten waschen muss.

Rezept und Idee habe ich von Frau Liebe.

Kommentare:

  1. Yeah, lila! Das ist wirklich eine tolle Idee.

    AntwortenLöschen
  2. Schwarzrapunzel20. Juni 2013 um 09:22

    Das ist ja mal was für meinen Junior. Wenn es das nächste mal regnet, versuchen wir das mal. Wusste auch nicht, dass sowas so einfach herzustellen ist, vor allem noch ohne den giftigen Kram den man manchmal in gekauftem Zeug findet. Und lila rockt ja sowieso!

    AntwortenLöschen
  3. Wie viel von allem hast du ungefähr hinzugefügt. Ich habe es auch probiert , aber bei mir hats nicht geklappt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tut mir leid, aber mit einer Mengenangabe kann ich nicht dienen. Das ist leider schon so lange her. Ich bin nicht mal mehr sicher, ob es nur angerührt oder irgendwie eingekocht war.

      Löschen
    2. Das hat mir jetzt keine Ruhe gelassen. Zum Glück fiel mir wenigstens noch ein, wo ich den Schleim entdeckt hatte:
      http://frauliebe.typepad.com/frauliebe/2010/02/astrein-schneckenschleim.html
      Ich wünsche dir viel Spaß! :)

      Löschen
    3. P.S.: Der Link steht auch oben im Post. Das ist mir allerdings auch eben erst wieder aufgefallen. *derzeit etwas zerstreut bin*

      Löschen